19.10.2018 / Medienmitteilung / /

JCVPlerin Annik Hasler wird Co-Präsidentin der eidgenössischen Jugendsession

Am 22.09.2018 bestellte das Organisationskomitee der eidgenössischen Jugendsession sein Co-Präsidium neu. Gewählt wurde Annik Halser aus Wil, die auch Mitglied der JCVP Kanton St.Gallen ist. Die JCVP freut sich sehr über die Wahl von Annik Hasler und wünscht ihr alles Gute und viel Erfolg im Amt.

Das Organisationskomitee der Jugendsession richtet gemeinsam mit dem sogenannten Forum einmal im Jahr die eidgenössische Jugendsession aus. 200 Jugendliche aus der ganzen Schweiz erhalten Gelegenheit, zu erleben, wie es sich anfühlt unter der Bundeshauskuppel zu politisieren. Die Jugendlichen simulieren während vier Tagen den Nationalratsbetrieb, bestellen Präsidien, erarbeiten Forderungen sowie Petitionen. Diese werden im Plenum debattiert, bevor schliesslich darüber abgestimmt wird. Im Rahmen dieses Anlasses erhalten die Teilnehmenden auch die Möglichkeit, sich mit etablierten Politikerinnen und Politikern auszutauschen. Die an der Jugendsession verabschiedeten Forderungen und Petitionen werden dem Präsidium des Nationalrats übergeben und den Parlamentskommissionen weitergeleitet. Organisatorisch ist das Projekt Jugendsession der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) angegliedert, diese trägt auch die Gesamtverantwortung für das Projekt.

Partizipation der Jungen stärken

2013 nahm Annik Hasler das erste Mal an der eidgenössischen Jugendsession teil. Dabei hat es ihr so gut gefallen, dass sie auch in den Folgejahren 2014 und 2015 wieder teilnahm. 2016 wurde Annik schliesslich Mitglied des Organisationskomitees der Jugendsession, sie verantwortet dort das Ressort «Programm». Ihr Amt als Co-Präsidentin wird Annik im kommenden Januar antreten. Zu ihrer Motivation sagt Annik, dass sie die Jugendlichen gerne motivieren möchte, die Chance zu nutzen, in der Schweiz mitzureden. Es sei ihr ein grosses Anliegen, dass die Jugendpartizipation stärker gefördert werde, denn schliesslich seien es die Jungen, die am Ende am längsten mit den Auswirkungen der schweizerischen Gesetzgebung leben müssten.

Annik ist seit 2017 Mitglied der Jungen CVP und vertritt im kantonalen Vorstand die Region Wil-Untertoggenburg. Am Samstag, 20. Oktober 2018 wurde sie von den Delegierten der JCVP Schweiz in Luzern in den Vorstand der JCVP Schweiz gewählt. Damit hat die JCVP St.Gallen jetzt zwei Mitglieder im nationalen Vorstand, wird sie neben Annik doch bereits von Sarah Bünter, neue Vizepräsidentin der JCVP Schweiz, vertreten. Die JCVP Kanton St.Gallen freut sich, so engagierte Persönlichkeiten zu ihren Mitgliedern zu zählen.

Kontakt