18.12.2018 / Medienmitteilung / /

JCVP gratuliert Beni Würth zur Nomination als Ständeratskandidat

Die JCVP Kanton St.Gallen freut sich ausserordentlich, dass die Delegierten der CVP Kanton St.Gallen am letzten Samstag Beni Würth einstimmig als ihren Ständeratskandidaten nominiert haben. Beni Würth bringt alle Voraussetzungen mit, um unseren Kanton in Bern mit einer starken Stimme zu vertreten.

Als langjähriger Exekutiv- und Legislativpolitiker hat Beni Würth bewiesen, dass er sich schnell in hochkomplexe Themen einarbeiten kann. Weiter hat er die Fähigkeit, Allianzen zu bilden und tragfähige Lösungen zu erarbeiten. Beni Würth kennt den Kanton St.Gallen und seine Bevölkerung und weiss, was die St.Gallerinnen und St.Galler beschäftigt. Er hat nie die Bodenhaftung verloren, sondern ist stets nahbar geblieben. An zahlreichen Stellen in unserem Kanton hat Beni Würth seine Spuren hinterlassen, sei es als Kantonsrat, als Stadtpräsident von Rapperswil-Jona oder in den letzten 7 Jahren in der Regierung. Beni Würth ist aber auch ausserhalb der Kantonsgrenzen in Erscheinung getreten; zuletzt in seiner Rolle als Präsident der Konferenz der Kantonsregierungen. St.Gallen würde mit ihm einen starken Standesvertreter erhalten, der sich mit Vehemenz und Herzblut für die Anliegen unseres Kantons einsetzt, gleichzeitig aber auch mitzuhelfen vermag, im Ständerat Lösungen für unser Land zu erarbeiten.

Die JCVP Kanton St.Gallen freut es sehr, dass sich Regierungsrat Beni Würth für den vakanten Ständeratssitz bewirbt und dankt Beni Würth, für seine Bereitschaft, für die CVP in den Wahlkampf zu steigen. Die JCVP ist motiviert, Beni im kommenden Wahlkampf zu unterstützen und mitzuhelfen, die St.Galler Bevölkerung von den Vorzügen eines Ständerats Beni Würth zu überzeugen.

Kontakt