28.09.2020 / Uncategorized / /

Ein Jahr, drei Wahlen, drei Siege

Nach den Nationalratswahlen mit 2.5% Wähleranteil und den Kantonsratswahlen mit der ersten gewählten Kantonsrätin kann sich die Junge CVP Kanton St. Gallen auch bei den Kommunalwahlen zu den Siegern zählen. Mit 45 Kandidatinnen und Kandidaten angetreten zeigte sich einmal mehr, wie engagiert die Mitglieder der Jungen CVP sind.

Erfolgreiche Parlamentswahlen

Bei den Parlamentswahlen in Wil, St.Gallen und Gossau wurden beachtliche Resultate erzielt. In St.Gallen reichte es knapp nicht für einen JCVP-Sitz. Jedoch sind Rebecca Cozzio und die Präsidentin der JCVP-Schweiz, Sarah Bünter, auf den hervorragenden 1. und 3. Ersatzplätzen gelandet. Im Stadtparlament Gossau stellen die bisherigen JCVP-Stadtparlamentarier Florin Scherrer, Patrick Mauchle, Martin Pfister und Markus Bernhardsgrütter die Hälfte aller CVP-Mandate. Auch hier lauern auf den vorderen Ersatzplätzen JCVP-ler und wären bei einem allfälligen Nachrücken für die Aufgaben bereit. In Wil hingegen konnte der bisherige JCVP-Sitz im Stadtparlament leider nicht verteidigt werden. Jedoch sind auch hier mehrere JCVP- ler auf den ersten Ersatzplätzen anzutreffen.

Starke Resultate in den Gemeinden

In vielen Gemeinden nehmen neu JCVP-Mitglieder Einsitz in den Geschäftsprüfungskommissionen und in einigen Fällen sogar im Gemeinderat. Insbesondere im Sarganserland und im Linthgebiet nehmen die Vertreterinnen und Vertreter der Jungen CVP in ihren jeweiligen Wohngemeinden neu Einsitz in den Gemeinderat (Sargans und Weesen) oder in der Geschäftsprüfungskommission (Sargans, Mels, Amden, Benken, Kaltbrunn, Uznach). Im Toggenburg gibt es in einigen Gemeinden 2. Wahlgänge, bei denen die JCVP mit ihren Vertretern ebenfalls präsent sein wird. In den Wahlkreisen Werdenberg und Rheintal reichte es knapp nicht für einen Sitz in den jeweiligen kommunalen Gremien.
Die Parteileitung der Jungen CVP Kanton St.Gallen dankt ihren Kandidatinnen und Kandidaten ganz herzlich für ihr Engagement. Die diesjährigen kommunalen Wahlen haben den Trend der aufstrebenden Jungpartei bestätigt.
Auch in den Gemeinden ist so die JCVP stark vertreten und gewillt, die Politik auf allen Ebenen mitzugestalten gestalten zu wollen.